SwissFriends Erfahrung

 

swissfriends
Inhaltsverzeichnis: Die wichtigsten Fakten:

SwissFriends ansehen

SwissFriends ist eine Singlebörse, die ausschließlich für Schweizer gegründet wurde. Durch ihre spezielle Zielgruppe, die Schweiz, konnte diese Online-Dating-Plattform zur größten Singlebörse in der Schweiz werden. Vor allem in der Romandie oder der italienischen Schweiz ist diese Plattform äußerst beliebt.

Die Erfolgsquote der Partnervermittlung ist recht hoch, da bereits seit 1999 bei der Partnersuche unterstützt wird. Inzwischen zählt die Plattform 130.000 Mitglieder, wovon etwa 40.000 Mitglieder wöchentlich aktiv sind.

Was sofort auffällt, ist, dass die Nutzer wirklich alle manuell geprüft wurden und man deswegen von einer hohen Qualität der Profile sprechen kann. Des Weiteren sind die Accounts auch alle sehr offen, sodass flirten kein Problem ist. Jeder auf diesem Dating-Portal verfolgt in etwa das gleiche Ziel: den passenden Partner für eine langfristige Beziehung zu finden.

SwissFriends

Allerdings gibt es ein Argument, das leicht gegen diese Partnerbörse spricht und eher Lovescout24 oder Zoosk empfehlen würde. Dieser Anbieter hat nämlich weniger Neuanmeldungen als die beiden anderen Partnervermittlungen.

Zielgruppe

Wie bereits gesagt, umfasst die Plattform in etwa 130.000 Singles aus der Schweiz, wovon ca. 40.000 Singles wöchentlich aktiv sind. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, wie beispielsweise Zoosk, hat man hier ein relativ ausgeglichenes Geschlechterverhältnis. Etwa 45% sind weiblich und demzufolge 55% Männer.

Die Mitglieder sind sehr bunt gemischt, sodass man hier nicht nur Akademiker oder Top-Verdiener antrifft, sondern auch eben Handwerker oder sonstiges. Dadurch wird dafür gesorgt, dass für jeden etwas dabei ist und der Traumpartner einfacher gefunden werden kann.

Es gibt allerdings sehr wenig Fake-Profile, was bereits für die Qualität der Internetseite spricht. Die geringe Anzahl der Fakes resultiert auch aus der manuellen Prüfung, die ein Team des Anbieters durchführt. Kommen hier Ungereimtheiten auf, wird der Nutzer nicht freigeschaltet oder rigoros gelöscht.

Die Nutzer, die großenteils zwischen 18 und 54 Jahre alt sind, haben alle die gleiche Intention: sie wollen flirten und den Partner fürs Leben finden. Durch die Offenheit der Nutzer bekommt man auch innerhalb kürzester Zeit diverse Flirtanfragen.

SwissFriends ansehen

Anmeldeprozess bei SwissFriends

Wie bereits erwähnt, wird jede Profilangabe manuell geprüft. Deshalb sollten Sie alle Angaben wahrheitsgemäß treffen und keine falschen Sachen angeben. Das kommt auch bei anderen Singles nicht gut an, wenn sich dann letztlich rausstellt, dass Sie gelogen haben.

Die Anmeldung ist recht simpel und benötigt in etwa 15 Minuten. Positiv auffallend ist, dass man hier einige Freitextfelder hat, sodass man seinem Account das gewisse Etwas verleihen kann, um nicht in der Masse an Singleprofilen unterzugehen.

Registrieren tun Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, die Sie dann auch bestätigen müssen, indem Sie auf den Link in der Mail des Anbieters klicken. Sofern dies getan wurde, fängt man an, sein Profil zu erstellen.

Dazu folgt zuerst das Eingeben eines Nutzernamens, sodass der wahre Name hier nicht angegeben werden muss. Einen Persönlichkeitstest muss man nicht machen. Anschließend müssen Sie Angaben zu Ihrer Person machen. Dazu zählt der Familienstand, Neigung und die Sprache.

Nun definiert man den Traumpartner etwas, indem man angibt, wie dieser sein sollte. Dies erfolgt per Checkboxen, die du mit Mausklicks auswählst. Nun stehen Ihnen die Freitextfelder zur Verfügung.

SwissFriends paar dating

In dem ersten Feld können Sie Ihre Hobbys auflisten. Anschließend können Sie auch sagen, was Ihnen „Herzklopfen“ bereitet, wie beispielsweise Lieblingslieder, -bücher oder -filme.

Auf dieser Plattform kann man 5 Fotos hochladen, die Sie zeigen sollten. Achten Sie darauf, dass die Bilder sympathisch und freundlich wirken und nicht zu gestellt. Dies kommt in den meisten Fällen weder bei Frauen noch bei Männern gut an.

Der Vorteil der schnellen Anmeldung bedingt zugleich auch einen Nachteil. Dadurch, dass man keinen Persönlichkeitstest durchläuft, werden die Vorschläge natürlich sehr unpräzise. Diese werden nämlich nur auf Grundlage der eigenen Angaben, wie der Partner sein soll, gemacht.

SwissFriends ansehen

Kontaktaufnahme

Nach der Anmeldung ist vor der Partnersuche mit der man nun beginnen kann. Vorschläge, die das Online-Dating-Portal macht, werden in einer Liste („speziell für dich“) angezeigt. Diese Vorschläge basieren aber nur auf Ihren Angaben, sodass es manchmal fraglich ist, ob Sie wirklich zu der vorgeschlagenen Person passen.

Sie können aber selbst auch auf Suche gehen, indem Sie die Suchkriterien beliebig anpassen. Wenn Sie dann einen Single gefunden haben, der Ihnen gefällt, sind die Kontaktmöglichkeiten eher bedürftig. Doch darauf wird etwas später noch einmal eingegangen.

Möchte man sofort losflirten und gar nicht lange auf eine Nachricht warten, dann kann man in der „Online-Mitglieder“-Liste schauen, ob sich dort ein Single gerade aufhält, den man gerne kontaktieren möchte.

Dafür stellt SwissFriends sogar einen Live-Chat zur Verfügung, wobei dieser und das Versenden von Nachrichten nur den Premium-Mitgliedern obliegt. Andere Möglichkeiten gibt es leider nicht, was einen fast zu einer Premium-Mitgliedschaft zwingt.

Ist man nur Basis-Mitglied, kann man Singles, die einem gefallen zu den Favoriten hinzufügen und später nochmal besuchen.

Wenn Sie sich absolut sicher sind, nach einem Partner Sie Ausschau halten, dann ist die Funktion Fotozap nichts für Sie, ansonsten wäre es sehr interessant. Das Prinzip ist dasselbe, wie bei Tinder. Man bekommt unterschiedliche Profilbilder gezeigt, die einem entweder gefallen oder nicht. Sollte hierbei ein Single sein, der Ihr Interesse geweckt hat und der sich auch für Sie interessiert, dann entsteht ein sogenanntes Match.

Profilinformationen

SwissFriends dating erfahrung

Prinzipiell wird alles, was Sie auf die Internetseite hochladen und schreiben manuell geprüft, damit Spamversuche und Fakes hier keine Chance haben.

Sie sind aber dazu berechtigt, so viele Bilder, wie Sie möchten hochzuladen. Dies ist auch fast der einzige Aspekt, durch den man sein Profil individualisieren kann. Denn die Möglichkeiten dem Nutzer eine persönliche Note zu verleihen, wird einem nur durch die Freitextfelder gegeben, die auch nicht wirklich viel Platz bieten.

Dadurch sind die meisten Profile auch eher mittelmäßig detailliert und eher dürftig individuell. Zwar kann das Profil nach der Ersteinrichtung noch mehrmals bearbeitet werden, allerdings gibt es hierbei auch keine weiteren Möglichkeiten, weitere Details zur Person oder ähnlichen einzugeben.

Zwar ist das Verschicken von Nachrichten und das Nutzen des Live-Chats nur den Premium-Mitgliedern vorenthalten, jedoch kann man immerhin alle Profilbilder kostenlos einsehen.

Jedes Profil wird gleich dargestellt und fängt mit der Darstellung des Profilfotos und des Titelbildes an. Das Titelbild ist aber kein Foto von Ihnen, sondern wird vorgegeben, beziehungsweise zur Auswahl gestellt. Hier können Sie beispielsweise Fotos von der Natur bis hin zu Autos einstellen, die Ihre Interessen und Hobbys wiederspiegeln.

Anschließend kann man die wichtigsten Informationen stichpunktartig einsehen. Dazu zählen Familienstand, Kinder, Suche, Rauchverhalten, Sternzeichen und die Größe der Person. Anschließend, sofern diese Angaben gemacht wurden, kann man Lieblingslieder oder andere Gänsehauterreger benennen und auflisten.

Allerdings wird ein Großteil dieser Angaben über Checkboxen gemacht. Wenn Sie eher mit Ihrem persönlichen Charme überzeugen möchten, dann haben Sie hier eher ein Problem. Denn man kann nur kurze Freitexte zum Aussehen, der Psychologie, Freizeit und Kultur hinterlassen.

Viel Platz für Details und Individualität ist hier nicht gegeben. Das enttäuscht im Test doch schon sehr.

SwissFriends ansehen

SwissFriends – die App

Bislang bietet diese Singlebörse keine App an, was 2017 ein definitiv großes Manko darstellt. Allerdings kann man die Website auch über den Mobile-Browser aufrufen und die Darstellung wird dann angepasst.

Dies ist zwar kein vollständiger Ersatz für eine App, allerdings sieht das Design einigermaßen gut aus und man kann auch alles recht übersichtlich einsehen, ohne das Probleme auftreten.

Auch wenn es so übersichtlich auf dem Smartphone ist, sollte man die Registrierung und Anmeldung auf dem PC vornehmen. Dies empfehlen wir aber bei jedem Online-Dating-Portal, da man dadurch einfach einen größeren Bildschirm hat und nicht ständig von WhatsApp-Nachrichten oder ähnliches abgelenkt wird.

Kosten und Preise

Wie bereits erwähnt, kann man nur mit einer Premium-Mitgliedschaft wirklich Kontakt zu einem Single aufnehmen, was es aber noch für Unterschiede gibt, soll im Folgenden kurz aufgelistet werden.

Kostenlose Services

  • Anmeldung und Profilerstellung
  • Suchfunktion inklusive justieren der Filter
  • Fotozap
  • Man kann den Absender einer Nachricht einsehen.

Kostenpflichtige Services

  • Nachrichten lesen und verschicken
  • Den Live-Chat nutzen
  • Unbegrenzt chatten und Nachrichten schreiben
  • Man kann zu jedem Profil Kontakt aufnehmen.

SwissFriends ansehen

Kosten der Premium Mitgliedschaft

  • 1 Monat: 59.00 CHF pro Monat
  • 3 Monate: 36.33 CHF pro Monat
  • 6 Monate: 23.17 CHF pro Monat
  • 12 Monate: 16.58 CHF pro Monat

Verglichen zu den anderen Portalen befinden sich die Preise somit in einem angemessenen Bereich. Zahlen kann man entweder per Überweisung oder per Kreditkarte.

Ein kleiner Tipp von unserer Seite aus: wenn Sie eine Premium-Mitgliedschaft erwerben, dann wird das Abonnement automatisch verlängert, sofern dieses nicht fristgerecht gekündigt wird.

Besonderheiten

Was überaus positiv ist und auch nicht von jeder Partnervermittlung angeboten wird, sind offline Veranstaltungen in der ganzen Schweiz. Diese sind entweder ausgefallen, originell oder glamourös, sodass für jeden Typen etwas dabei ist. Dadurch wird auch das Offline-Flirten gewahrt.

Bei Fragen oder Problemen ist der Kundenservice innerhalb weniger Stunden bei Ihnen und versucht Ihnen konstruktiv zu helfen.

SwissFriends – das Fazit

SwissFriends dating erfahrungen

Wenn man nur auf der Suche nach einem Partner in der Schweiz ist, dann ist SwissFriends auf jeden Fall das Richtige. Die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten sind aber sogar insofern positiv, da sich keine Fake-Accounts eine Premium-Mitgliedschaft kaufen würden und dadurch nur seriöse Kontaktanfragen verschickt werden.

SwissFriends ansehen

FAQ

Ich bin noch eher jünger, 40 Jahre, werde ich hier fündig?

Die meisten Mitglieder sind zwischen 25 und 44 Jahre alt. Sie sollten demzufolge einen Partner finden können, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen. Da es hier keinen Persönlichkeitstest gibt, müssen Sie selbst Suchkriterien festlegen.

Lohnt sich das Abschließen eines Premium-Abonnements?

Wir würden Ihnen dazu raten, erst einmal die kostenfrei Version zu nutzen. Schließlich können Sie einsehen, wer Ihnen eine Nachricht geschickt hat. Spricht diese Person Sie an, dann können Sie sich die Premium-Mitgliedschaft immer noch kaufen.

Ich habe ein Problem mit der Zahlung – wer kann mir helfen?

Der Kundenservice ist wirklich überaus freundlich und hilfsbereit. Dieser wird Ihnen auch innerhalb weniger Stunden antworten. Melden Sie sich mit jeglichen Problemen also immer an den Kundenservice.

Wie kann ich Partner einsehen?

Nachdem Login gelangen Sie auf die Startseite Ihres Profils. Nun können Sie einfach in der rechten Leiste einsehen, wer Ihnen vorgeschlagen wird. Diese Ansicht können Sie aber nach Belieben anpassen. Dies ist bei vielen Singlebörsen anders.

SwissFriends ansehen

Andere Websites zum Thema:

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/SwissFriends
  2. https://www.online-dater.ch/swissfriends-angebotschweizer-singles/
  3. http://www.gutschein.ch/swissfriends-ch/

 

SwissFriends Erfahrung
4.7 (93.33%) 3 votes